NOFA-THERM WDVS

Ein Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) ist eine auf Wand oder Decke durch Kleben, Kleben und Dübeln oder über Halteleisten (Schienen) befestigte Lage von Dämmplatten mit einem darauf  direkt (im Verbund) aufgetragenem Putzsystem.

 

Die Hauptkomponenten Wärmedämmplatten, einschließlich Befestigung, Armierungslage mit Armierungsgewebe und Oberputz sind in ihren Eigenschaften aufeinander abgestimmt und bilden eine funktionale Einheit:

Das WÄRMEDÄMM-VERBUND-SYSTEM NOFA-THERM

                                                                                     

 ... die Gründe für den Einsatz

 

>  Einsparung von Heizenergie (Verbesserung des winterlichen Wärmeschutzes)

 

> Verbesserung des sommerlichen Wärmeschutzes, insbesondere bei klimatisierten  Räumen

 

>  Sanierung von Fassaden                                      

 

>  Verringerung der Schadstoffemission

 

>  Schonung der Ressourcen

 

>  Wertsteigerung von Gebäuden

 

>  Zukunftssicheren Wärmeschutz

                                                                                          

                                

... die Vorteile von WDV-Systemen

 

Wärmedämm-Verbundsysteme sind seit über 30 Jahren im Einsatz und haben sich bewährt. Sie sind heute fester Bestandteil des modernen Bauens.

Hierzu haben folgende Vorteile beigetragen:

 

> Hohe Wärmedämmung bei geringer zusätzlichen Wanddicke

 

>  Realisierbarkeit beliebig großer Wärmedämmwerte

 

>  Bautechnisch unkompliziert und kostengünstige Wandkonstruktionen durch Trennung von Statik und Wärmeschutz

 

>  Zusätzlicher Witterungsschutz für den Baukörper

 

>  Behagliches und ausgeglichenes Wohnklima

 

>  Gestaltungsvielfalt der Fassade

 

>  Möglichkeit eines zusätzlichen Brand- und Schallschutzes

 

>  Optimaler Feuchteschutz durch Vermeidung von Tauwasserbildungen im Wandaufbau und auf der Raumseite (Vermeidung von Schimmelbildungen)

 

>  Sanierung gerissener, unebener Fassaden

 

>  Keine Wärmebrücken durch die außen liegende, lückenlose Dämmung